> Zurück

2016 Die kleine Niederdorfoper

31.05.2016

 

„Mir mag halt niemer öppis gunne..... Quand on n’a pas ce qu’on aime... Drum wänn’s eine git mis Chind........ «

Zu ihrem 40-jährigen Jubiläum bringen die Spielleute von Seldwyla mit der kleinen Niederdorfoper den Schweizer Musical-Klassiker, legendär geworden mit Ruedi Walter als Bäuerlein Heiri, zurück nach Bülach. Die Geschichte von Walter Lesch mit den unsterblichen Melodien von Paul Burkhard wurde bereits 1999 von den Spielleuten in der Kantonsschule Bülach aufgeführt und erlebt nun als Jubiläumsgeschenk für alle Zuschauer ihre Reprise. Wir finden uns zurückversetzt ins Zürcher Niederdorf der 50er Jahre, einer versunkenen Zeit vor der Globalisierung. In dunklen Ecken treiben sich Kleinganoven und leichte Mädchen herum und bringen die Verruchtheit der europäischen Grossstädte in die biedere Zwinglistadt. Am Samstagabend trifft man sich im «Lämmli» bei Mutti Strobel. Während dort das fast internationale Sängerpaar Olly und André vergeblich auf den grossen Durchbruch warten und sich André durch die Affaire mit dem naiven Ruthli ein bisschen Abwechslung gönnt, sucht der Bauer Heiri aus Hausen den Zauber und das Abenteuer der Grossstadt.

Die Spielleute von Seldwyla versprechen mit der kleinen Niederdorfoper acht unvergessliche Theaterabende mit Charme und Witz, voller mitreissender Musik unvergesslicher Melodien und mit zahlreichen bekannten Gesichtern der Spielleute von Seldwyla, welche teilweise nochmals in ihre Paraderollen schlüpfen.

Der Regisseur Walter Millns und der musikalische Leiter Beat Mathys bringen den Musical-Klassiker nach seinem grossen Erfolg von 1999 im Originaldekor der Uraufführung zurück auf die Bühne der Kantonsschule Bülach.

Der Vorverkauf startet ab 29. März, Tickets können neu online mit Kreditkarte bezahlt und gemütlich zu Hause ausgedruckt werden. Ansonsten können die Theaterkarten auch online bestellt oder in der Altstadtbuchhandlung Bülach gekauft werden.


Zum Stück

Das Bäuerlein Heiri aus Hausen am Albis hat ein Kalb verkauft und will den Gewinn aus diesem Geschäft im bunten Treiben des Zürcher Niederdorfes feiern. Dieses Unterfangen erweist sich aber alles andere als einfach, sind doch die Stadtzürcher Nachtvögel eine eingeschworene Gesellschaft. Im Niederdorf der 50er Jahre ist so einiges los. Nicht nur, dass Mutti Strobel mit ihrem «Lämmli», einem Etablissement mit Livemusik und Barbetrieb, bei den Anwohnern auf grossen Unmut stösst, sondern auch das dort gastierende Künstlerpaar Olly Moreen und der charmante André sorgen für zusätzlichen Aufruhr. So steht das naive Ruthli plötzlich seinem Schwarm, dem Chansonnier André gegenüber und ist sich ihrer Verlobung mit dem braven, jungen Stadtpolizisten Bruno nicht mehr sicher. Irma, die Serviertochter und gute Seele des «Lämmli», beobachtet diese Entwicklung mit Besorgnis.

Aufgemischt wird die illustre Gesellschaft durch allerlei Gestalten, welche im Niederdorf nach Ruhm, Geld oder krummen Geschäften streben. Die biederen Bürger werden mit den Reizen der Dirnen und dem düsteren Treiben der Kleinganoven konfrontiert und plötzlich wird eine teure Perlenkette beim Goldschmied und Heilsarmisten Hagebuech vermisst. Das Bestreben der Heilsarmee nach innerem Frieden scheint im wilden Chaos aussichtslos zu sein. Und mitten drin im Geschehen ist immer noch das Bäuerlein Heiri auf seiner Suche nach dem grossen Glück.

Spielplan und Ticketverkauf finden Sie auf unserer Homepage: www.spielleutevonseldwyla.ch und ab 29. März im Vorverkauf der Altstadtbuchhandlung Bülach.


Zürcher Unterländer vom  17. Mai 2016:

 

Zürcher Unterländer vom 24. Mai 2016:

 

Personen und ihre Darsteller
                      

Schaagi Baumann Max Wohlgemuth
Margrit Baumann Johanna Schweizer
Ruth Baumann Lena Hildenbrand
Bruno Jan Käser
Müller III Hansruedi Frei
Frau Strobel Marianne Beck
Röbeli Meier Lucien Egger
André Philippe Pfeiffer
Olly Moreen Brigitte Unternährer
Irma Ursula Pfeiffer
Heiri Matthias Birchler
Bleicher Jüngling Claudio Küchler
Bunker-Willy Félicien Mérillat
Räuber-Seppli Michael Gsell
Zungen-Miggel Beat Seiler
Lolotte Anina Peretti
Milly Stephanie Grimm
Bianca Caroline Harder
Albert Hagenbuch Ueli Seiler
Heilsarmistin Mirjam Meier-Hildebrandt
Heilsarmistin Evelyne Bipp
Heilsarmistin Jessica Schwärmer
Heilsarmistin Michèle Egli
Herr Kübler Daniel Grütter
Frau Kübler Heidi Urfer
Martin Kübler Adrian Pfeiffer
Herr Wiederkehr Fabian Meili